Auswahlverfahren Masterstudiengang

An den Hochschulen sind keine ausreichenden Kapazitäten vorhanden, um qualifizierte Auswahlverfahren für die Zulassung zum Masterstudiengang durchzuführen, mit denen die tatsächliche Eignung der Bewerber valide erfasst werden kann. ​In Zeiten knapper Mittel ist das einerseits nachvollziehbar. Andererseits geht es um die Zukunft des Bildungsstandortes Deutschland, um internationale Wettbewerbsfähigkeit und darum, die Qualität in den Führungsetagen der Wirtschaft aufrecht zu erhalten.

 

Es wird heute, ungeachtet dessen, dass an manchen Hochschulen strenger bewertet wird als an anderen, in erster Linie auf der Basis der Abschlussnoten entschieden, wer zum Masterstudiengang zugelassen wird. Da zwischenzeitlich, wie die von Meisterklassen durchgeführte Studie gezeigt hat, auch auf Seiten der Unternehmen, Zweifel an der Aussagekraft von Noten hinsichtlich der Qualität eines Absolventen bestehen, haben wir Verfahren entwickelt, mit denen neue Qualitätskriterien jenseits der Noten ermittelt werden können.

 

Wir unterstützen die Hochschulen bei der Auswahl von Studierenden für die Masterstudiengänge und bieten ein Auswahlverfahren für die Zulassung zum Masterstudium an, das über die klassische Notengebung hinausgeht und mit Hilfe wissenschaftlich anerkannter Methoden eine objektive Entscheidungsgrundlage bietet. Wir verfügen über ein empirisch fundiertes Auswahlverfahren, das es ermöglicht, die am besten geeigneten Bachelorabsolventen anhand objektiver und auf den jeweiligen Studiengang zugeschnittener Kriterien zu identifizieren.

 

Gerne stellen wir Ihnen unsere wissenschaftlich fundierten Auswahlverfahren persönlich vor.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now